Home > Startseite > Büro

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement

Berufsbeschreibung

Kaufleute für Büromanagement arbeiten größtenteils in Büros der gewerblichen Wirtschaft - also in der Industrie, im Handel und im Handwerk - aber auch in Einrichtungen des öffentlichen Dienstes, wie z.B. in der Gemeindeverwaltung oder in Krankenhäusern.
Dabei führen sie in erster Linie organisatorische und kaufmännisch-verwaltende Tätigkeiten aus. Sie erledigen beispielsweise den internen und externen Schriftverkehr, entwerfen Präsentationen, beschaffen Büromaterial, planen und überwachen Termine, bereiten Sitzungen vor und organisieren Dienstreisen. Sie unterstützen die Personaleinsatzplanung, bestellen Material und kaufen externe Dienstleistungen ein. Zudem betreuen sie Kunden, wirken an der Auftragsabwicklung mit, schreiben Rechnungen und überwachen Zahlungseingänge. Kaufleute für Büromanagement übernehmen ggf. auch Aufgaben in Marketing und Vertrieb, in der Öffentlichkeitsarbeit und im Veranstaltungsmanagement sowie in der Personal- und in der Lagerwirtschaft. Im öffentlichen Dienst unterstützen sie Bürger/innen im Umgang mit der Verwaltung z.B. bei der Antragstellung, klären Anliegen und Zuständigkeiten und wirken an der Aufstellung des Haushalts- oder Wirtschaftsplanes mit.
Bisher gab es zur Bewältigung all dieser Aufgaben drei unterschiedliche Büroberufe: Die "Kaufleute für Bürokommunikation" und die "Bürokaufleute" für die gewerbliche Wirtschaft und die "Fachangestellten für Bürokommunikation" für den öffentlichen Dienst. Diese drei Berufe wurden nun zu einem modernen, übergreifenden Beruf "Kaufmann und Kauffrau für Büromanagement" zusammengeführt. Mit derzeit knapp 84.000 Ausbildungsverhältnissen in den drei Berufen, wird der neue Beruf "Kaufleute für Büromanagement" der größte duale Ausbildungsberuf.

Unterrichtsinhalte an der BS

Fachunterricht:

  • Die eigene Rolle im Betrieb mitgestalten und den Betrieb repräsentieren
  • Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren
  • Aufträge bearbeiten
  • Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen, Verträge schließen
  • Kunden akquirieren und binden
  • Werteströme erfassen und analysieren
  • Gesprächssituationen gestalten
  • Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  • Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten
  • Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern
  • Geschäftsprozesse darstellen und optimieren
  • Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren
  • Ein Projekt planen und durchführen
  • Englisch

Allgemeinbildender Unterricht:

  • Sozialkunde
  • Deutsch
  • Religionslehre/Ethik

Dauer der Ausbildung

  • 3 Jahre
  • Verkürzung bis auf 2 Jahre, je nach Vorbildung aufgrund guter Leistungen möglich

Verantwortliche Lehrkräfte

  • Beetz, Georg
  • Brütting, Bernhard

Weiterführende Links

Präsentation der Berufsschule

Präsentation der IHK